Barracuda Webfilter – Prozessanzahl anpassen

Letzte Aktualisierung am 22.09.2019, 15:09:04 Uhr

Der Barracuda Webfilter ist im Gegensatz zu NG Webfilter ein Onlinedatenbank. Ruft nun ein Benutzer die Internetseite www.google.de auf, wird in Echtzeit die Barracuda Datenbank abgefragt zu welcher Kategorie die Webseite gehört. In diesem Fall ist es „Search Engine“. Das Resultat wird auf der Firewall selber im Cache für eine bestimmte Zeit gespeichert. Die angegeben Prozessanzahl wird ausschließlich für die Onlineabfrage der Datenbank genutzt und hat direkt nichts mit dem Internetsurfen zu tun.

Je nach Anzahl der Clients bzw. Benutzer im Netzwerk könnte die Standardprozessanzahl (20) etwas zu klein sein. Das merkt man daran, dass im Logfile unter Box -> Firewall -> appid_urlcat folgende Fehlermeldungen:

Die Einstellung für den Webfilter findet man hier:
webfilter-service

Die Prozessanzahl einfach in 10er Schritte solange erhöhen, bis die Fehlermeldung nicht mehr auftaucht. Es hängt natürlich davon ab, wie viele Internetdomains im Cache bereits liegen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments