phpIPAM erkennt eingestellte Sprache nicht

Wir nutzen die kostenlose Webapplikation (phpIPAM) um komplette IP-Adressen/Subnetze/VLANS/VRFs zu dokumentieren. Das Programm ist in PHP geschrieben und hat kaum Anfoderungen an das System. In diesem Fall wird dals Betriebssystem Debian 7.6.0 (64Bit) genutzt. Die Installation der Vorraussetzungen ist in der install.txt genau beschrieben. Die Installation dauert keine 10 Minuten.

Der Anmeldebildschirm der Applikation erscheint in Englisch (Standardeinstellung). Dieses Verhalten lässt sich nach der Anmeldung unter Administration -> IPAM-Settings -> Default language auf Deutsch umstellen. Am Seitenende gibt es ein Button „Save settings“. Diesen Drücken und den Benutzer abmelden. Die Anmeldemaske sollte nun in Deutsch erscheinen – tut sie aber nicht.

Schuld daran ist die Sprachzeichensätze des Debians. Standardmäßig wird de_DE.UTF8 installiert. Dies kann auf der Shell geprüft werden:

locale -a
de_DE.UTF8
postfix

Mit dem Befehl „dpkg-reconfigure locales“ kann dies geändert werden. In erscheinen Dialog einfach bei de_DE de_DE.ISO-8859-1 noch das Kreux setzen und die Änderungen vornehmen. Standardzeichensatz kann natürlich de_DE.UTF8 bleiben. Nun wiederholen wir den Befehl vom Anfang:

C
C.UTF-8
de_DE
de_DE.iso88591
de_DE.utf8
deutsch
german
POSIX

Zum Schluss nochmals den Apache-Webserver neustarten und die Webapplikation nochmals aufrufen. Siehe da, der Text ist auf Deutsch.
phpipam-login-german

Viel Spaß beim Ausprovieren. 🙂