WDS – Benennungsrichtlinie für Clients

Heute bin ich etwas in straucheln gekommen bezüglich des Computernamens mit Hilfe von Variablen.
Folgender Ausschnitt stammt aus einem Technetartikel:

Variable Funktion
%First Der Vorname des Benutzers. Die Länge des Vornamens kann durch Einfügen eines numerischen Werts zwischen % und First beschränkt werden. Durch Angeben von %5First wird der Vorname beispielsweise auf fünf Zeichen beschränkt.
%Last Der Nachname des Benutzers. Die Länge des Nachnamens kann durch Einfügen eines numerischen Werts zwischen % und Last beschränkt werden. Durch Angeben von %5Last wird der Nachname beispielsweise auf fünf Zeichen beschränkt.
%Username Der Benutzername. Die Länge des Benutzernamens kann durch Einfügen eines numerischen Werts zwischen % und Username beschränkt werden. Durch Angeben von %5Username wird der Benutzername beispielsweise auf fünf Zeichen beschränkt.
%MAC Die MAC-Adresse (Media Access Control) für den Netzwerkadapter.
%[0][n]# Der Computername enthält eine inkrementelle Zahl mit n Ziffern. Wenn Sie die inkrementelle Zahl mit einer Null auffüllen möchten, geben Sie (gemäß der Darstellung) eine Null ein. So wird beispielsweise bei Verwendung von %03# eine dreistellige Zahl zwischen 001 und 999 verwendet.

Quelle: Microsoft Docs