Favoriten, Benutzerdateien, Bibliotheken, Netzwerk, etc… im Navigationsbereich des Windows Explorer ausblenden

Wer RDS-Hosts administriert, weiß das mit Windows Server 2008(R2) und höher neben Verbesserungen auch einige Schönheitsfehler im Windows-Explorer dazugekommen sind. Darunterfallen im Windows Explorer, genauer gesagt im Navigationsbereich die Einträge Favoriten, Benutzerdateien, Bibliotheken und Netzwerk.
server2012-rds-host-explorer-defaults

Diese sind eigentlich auf einem RDS-Hosts irelevant. Die Favoriten bzw. Bibliothekenlassen sich recht einfach über Ansicht -> Optionen ausgeblendet werden. Für Benutzerdateien, Netzwerk gibt es in diversen Blogs und Foren einige Hinweise, wie diese über divsere Registryeinträge ausgeblendet werden können. Das Ganze ist relativ zeitaufwendig und sollte wie immer zuerst an einer Test-VM ausprobiert werden. Da aber auch meine Zeit Geld kostet, wäre ein kl. Helferlein wünschenswert.

Dieses habe ich schlussendlich auf GitHub (Mirror) gefunden und heißt Windows Explorer Navigation Pane Configuration Tool (WENPCFG). Über eine beachtliche Anzahl von Parametern können die genannten Einträge aus- und eingeblendet werden.

Unterstützte Betriebssysteme sind:

  • Windows 7 (32-bit und 64-bit)
  • Windows 8(.1) (32-bit und 64-bit)
  • Windows 10
  • Windows Server 2008 R2
  • Windows Server 2012(R2)

Auf dem Client/Server muss mindesten .NET Framework 4.0 installiert sein.

Grundsätzlich wird das Tool über die Eingabeauforderung aufgerufen:

C:\Temp\wenpcfg.exe /HideLibraries /HideFavorites /HideNetwork

Ergebnis:
server2012-rds-host-explorer-wenpcfg
Alle Parameter sind ausführlich in einer PDF-Datei dokumentiert.