Ubuntu 18.04 LTS für Hyper-V optimieren

Mit dem Erscheinen von Ubuntu 18.04 LTS hat sich einiges getan. Natürlich auch für die Optimierung als virtuelle Maschine unter Microsoft Hyper-V. Ausgangslage ist folgende Beitrag.

Die Namen der Pakete habe sich unter Ubuntu 18.04 geändert. Mit folgenden Befehlen lässt sich Kernel Module installieren.

apt-get update
sudo apt-get upgrade
sudo apt-get install --install-recommends linux-virtual
sudo apt-get install linux-tools-virtual linux-cloud-tools-virtual

Zum Schluss den Neustart der virtuellen Maschine (VM) nicht vergessen.

sudo shutdown -hr 0

Quelle: Microsoft Technet

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
neueste
älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Ubuntu 20.04 LTS für Hyper-V optimieren – Aus der IT – Praxis…
20.09.2020 22:55

[…] Mit dem Erscheinen von Ubuntu 20.04 LTS hat sich einiges getan. Natürlich auch für die Optimierung als virtuelle Maschine unter Microsoft Hyper-V. Ausgangslage ist folgende Beitrag. […]