Sicherung und Wiederherstellung der Konfiguration von VMWare ESXi

So schnell wie ein VMWare ESXi Server installiert und eingerichtet ist, so schnell kann auch ein Defekt des Bootmedium, die Freude trüben. Aber auch vor Änderungen an der Konfiguration oder Updates bzw. Upgrade wäre es schön schnell und einfach die bestehende Konfiguration des ESXi-Hosts zu sichern. Das ist natürlich bisher auch über den Umweg einer SSH-Shell zum jeweiligen ESXi-Server möglich – aber umständlich.

 

Sicherung der Konfiguration

Voraussetzung ist, dass auf dem Client/Server der später die Sicherung anlegen bzw. zurückspielen soll, die VMWare PowerCLI installiert ist. In diesem Fall gibt es mehrere VMWare vCenter Server mit jeweils mehreren ESXi-Hosts. Da wäre es natürlich schön und bequem, die Konfiguration aller Server auf einem Schwung zu sichern. Dies übernimmt das folgende PowerShell Skript:

Quelle: Git Repository

In Zeile 52 kann ein/e FQDN bzw. IP-Adresse von einem oder mehreren vCenter Servern angegeben werden.

In Zeile 53 kann das Protokoll von https auf http umgestellt werden, falls ein Self-Signed Zertifikat auf dem vCenter Server zum Einsatz kommt.

 

Wiederherstellung der Konfiguration

Im Fehlerfall (defektes Bootmedium, Upgrade schief gelaufen, etc.) installiert man einfach ESXi-Server in der selben Version wie bis zum Ausfall. Konfiguration der Netzwerkkarte für das Management, damit ein Zugriff via PowerShell problemlos möglich ist. Vor der Wiederherstellung der Konfiguration muss der betroffene ESXi-Server in den Wartungsmodus versetzt werden.

War die Aktion erfolgreich, kann nun die Konfiguration für den ESXi-Server wieder zurückgespielt werden.

Abschließend ist natürlich ein Neustart des Servers notwendig. Danach ist die „alte“ Konfiguration wieder aktiv und dem Feierabend steht nichts im Weg. 😉